eingerockt und ausgesungen

Ein fernes Lied aus Zwinglis Kindheit
Jürg Kienberger

FR 10. MAI | 20:15 mit Publikumsgespräch
SA 11. MAI | 20:15

Schauspieler und Musiker Jürg Kienberger versetzt sich in die Wahrnehmung und Welt des musikbegeisterten Zwingli und zeichnet in der gemeinsamen Arbeit mit Claudia Carigiet eine fiktive Biografie Zwinglis musikalischer Kindheit und seinen anfangs widerwillig beschrittenen Weg zum Reformator nach. – Eine musikalisch-leichtfüssige Hommage an eine aussergewöhnliche Persönlichkeit.

Kienberger spielt mit allen Dingen, die um ihn sind und bringt sie zu einem eigenen Klang. So tönt Zwinglis Kindheit nicht nur nach Choral. Pink Floyd und Bob Dylan sind auch dabei.

 

Texte: Jürg Kienberger, Claudia Carigiet
Dramaturgie, Ausstattung, Kostüme: Theater Neumarkt
Koproduktion: Kienberger/Carigiet und Theater Neumarkt
Idee und Produktionsleitung: Johannes Rühl

 

Hintersinn und eine Sternstunde der Musik


Dauer 75' ohne Pause
Deutsch

www.juergkienberger.ch

FR 10. MAI | 20:15        Kalender 

SA 11. MAI | 20:15        Kalender    
                       
Vorverkauf ab 10. April 2019                   

Zurück