Auerhaus

von Bov Bjerg
LAB Junges Theater Zürich

DO 11. APR | 20:15
FR 12. APR | 20:15 mit Übersetzung in Gebärdensprache

Als sie zusammen in ein leerstehendes Bauernhaus ziehen, haben fünf Freunde nur ein Ziel: den einen von ihnen davon abzuhalten, sich erneut das Leben nehmen zu wollen. Im «Auerhaus» erleben sie ein kurzes wildes Jahr der Freiheit. Es ist ein Jahr voller Überschwang, Weltumarmungen und Abstürzen, ein Jahr, zu dem auch die Melancholie gehört und der Traum von den Anfängen des Lebens, der Liebe und allem, was da noch kommt.

Mit einem Ensemble von Schauspieler_innen und Jugendlichen erzählt das LAB Junges Theater Zürich die Geschichte von Erwachsenwerden, Freundschaft und Rebellion atemlos und geradlinig und liefert damit die Schweizerische Erstaufführung des gefeierten Jugendromans von Bov Bjerg.

Wäre AUERHAUS ein Song, würde man ihn auf einem selbstaufgenommenen Tape im ungeheizten Auto hören, während es draussen regnet.
 

Mit: Charly Boanyah, Roman Kiwic, Matthias Kurmann, Anna-Katharina Müller, Jasmin Gloor, Robi Graf, Balazs Gyenes, Matthias Rott

Regie: Annina Dullin-Witschi
Theaterpädagogik: Elina Wunderle
Bühne: Beni Küng
Kostüme: Paula Herrmann
Musik: Marcel Gschwend
Dramaturgie und Textfassung: Fadrina Arpagaus
Projektleitung: Deborah Imhof, Elina Wunderle
Regieassistenz: Anne-Sophie Mentha
Bühnenbildassistenz: Sidonia Helfenstein
Koproduktion: Theater Winkelwiese & Theater Chur
 

Dauer: 105' ohne Pause
Deutsch

www.labzuerich.ch
 

Tickets
     DO 11. APR | 20:15                                                                                       Kalender
     FR 12. APR | 20:15  mit Überseztung in Gebärdensprache                        Kalender

Zurück